top of page

Kunst sammeln digital

Früher male man Bilder, um eine landschaftliche Schönheit, eine Sehenswürdigkeit oder ein Porträt für die Nachwelt zu erhalten oder deine adlige Dame zu verheiraten, dann kamen die abstrakten Bilder auf Leinwand hinzu. Die Leinwände waren einmalig. Teuer und pflegebedürftig.

Deshalb geht man dazu über, die Kunst online zu sammeln. Der Künstler verkauft sein gemaltes, fotografiertes oder digital erstelle Kunstwerk als Datei JPG oder PDF (über NFT möchte ich nicht sprechen) diese Dateien sollten dann über ausreichende Pixel verfügen 3000 x 5000 px. Der Kunde sammelt diese Dateien und kann je nach Geschmack, über einen Wechselrahmen. Sich die Bilder drucken zu lassen. Die Möglichkeit, sich seine Sammlung in Smartgeräten zu visualisieren. Oder in einem digitalen Rahmen abzuspielen. Zudem erhalten Sie Kunstwerke, die einfach nicht mal bar sind

Sprechen Sie den Künstler an, ob er seine Werke digital anbietet.

Dabei ist zu klären, ob er seine Dateien massenhaft anbietet oder ein Unikat verkauft. Als Marge für Massendateien gilt 100 € bis zur Originalität 50 % des Kaufpreises, des Bildes direkt vom Künstler.

Die Lieferung findet dann weltweit statt. Der Käufer kann sich dann seine Datei irgendwo auf der Welt ausdrucken lassen.

Hier einige Arbeiten von Bernd Lauer, die auch digital erworben werden können.

Hier findet Ihr mehr, www.lauer-internet.de














0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page